Recife

Restauriertes Stadtzentrum mit vielen historischen Bauten
Olinda – ein hübsches Gassenlabyrinth
Igarassu, die zweitälteste Stadt Brasiliens

Südamerika-Kreuzfahrten suchen

Recife

Das alte, europäisch geprägte Viertel

Ihre Kreuzfahrt mit MSC führt Sie auch in den größten Ballungsraum im Nordosten Brasiliens, nach Recife, eine dynamische, weitläufige Stadt mit über vier Millionen Einwohnern, einer aufblühenden Wirtschaft und zwei bedeutenden Häfen. Die drei Inseln des Stadtzentrums – Santo Antônio, Boa Vista und Bairro do Recife – bilden einen faszinierenden, allerdings etwas gewöhnungsbedürftigen Mix, der ein wenig an die Altstadt Rios erinnert.


Das Stadtzentrum ist absolut sicher und insbesondere das neu gestaltete Bairro do Recife ist ein wahres Juwel, das stärker als der Rest des Landes dem Europa der Belle Époque ähnelt.

Die meisten Einwohner der Mittelschicht leben im südlichen Strandviertel Boa Viagem, dessen Skyline von gewaltigen Apartmenthochhäusern und Strandhotels geprägt ist und das wenig mit dem Küstenort Maceió gemein hat. Auch wenn Einkaufszentren und Unternehmen hier angesiedelt sind, bleibt es im Wesentlichen doch ein Wohngebiet.


Olinda ist schlicht eines der größten und schönsten Beispiele kolonialzeitlicher Architektur in ganz Brasilien. Sie können dieses Kleinod bei einem Landausflug während Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt mit MSC entdecken. Lassen Sie sich begeistern von dem Labyrinth kopfsteingepflasterter Straßen und von Hügeln, gekrönt von strahlend-weißen Kirchen, und bestaunen Sie die pastellfarbenen Häuser, Barockbrunnen und eleganten Plätze.

Bei Südamerika-Kreuzfahrten mit MSC haben Sie auch Gelegenheit zu einem Ausflug nach Igarassu. Die zweitälteste Stadt Brasiliens, 32 km nördlich von Recife, wurde 1537 von den Portugiesen auf einem Hügelkamm gegründet, der einen gewaltigen Palmenwald überragte. In der Sprache der Ureinwohner, der Tupi-Indios, bedeutet der Name Igarassu „großes Kanu“: Mit diesem Ruf wurde die Ankunft der ersten portugiesischen Galeonen verkündet.

Wenngleich es nicht mit Olinda vergleichbar ist, hat es im historischen Zentrum (Sítio Histórico de Igarassu) dennoch Reste der Vergangenheit aufzuweisen, wie etwa die kleine Igreja dos Santos Cosme e Damião (Kirche der Heiligen Cosmas und Damian), die älteste Kirche Brasiliens, die dort noch immer auf dem Hügel thront (die erste Kirche wurde 1535 gegründet, die jetzige reicht in die Zeit der 1590er-Jahre zurück).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Recife

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

2 Ergebnisse gefunden

  • MINIBUS MIT FAHRER UND REISELEITER (9
    PLÄTZE)

    SPEZIALTOUREN
    • Begrenzte Teilnehmerzahl

    • Diese Landausflüge können über eine begrenzte Anzahl an Stufen und unebenes Gelände führen.

      Schwierigkeitsstufe
      Leicht

    • Dauer
      4 h

    • Preis pro Erwachsener ab462Preis pro Person

    • Preis pro Kind ab462Preis pro Person

    REC07

    Gestalten Sie Ihren ganz persönlichen Ausflug und legen Sie selbst fest, welche Sehenswürdigkeiten Sie in welcher Reihenfolge sehen möchten. Und ingen Sie Freunde und Familie mit! Nachdem Sie von Bord gegangen sind, erwarten Sie am Hafen bereits Ihr Fahrzeug und ein erfahrener Fahrer. Hinweise: Im Ausflugspreis sind ein Fahrzeug, ein Fahrer und genug Kraftstoff für eine Strecke von bis zu 150 km enthalten. Eintrittskarten für Touristenattraktionen und Mittagessen sind nicht im Preis inbegriffen. Der ausgewiesene Preis versteht sich pro Fahrzeug und nicht pro Person. Je nach Verfügbarkeit kann der Ausflug mit oder ohne Reiseleiter gebucht werden. Der Fahrer spricht ausschließlich Portugiesisch, der Reiseleiter (falls gewünscht) Englisch oder Portugiesisch. Gäste einer Grand Voyage können den Ausflug nur mit Reiseleiter buchen. Die Abfahrtszeit ist während der Anlegedauer im Hafen frei wählbar. Porto de Galinhas kann über dieses Angebot nicht besucht werden. Hinweise: Beträgt die Anlegedauer weniger als acht, jedoch mehr als vier Stunden, kann der Ausflug für die Dauer des Aufenthalts zum Preis der achtstündigen Tour gebucht werden.
  • RECIFE MIT DEM BOOT

    STÄDTE
    • Lange Busfahrt

    • Begrenzte Teilnehmerzahl

    • Diese Landausflüge können über eine begrenzte Anzahl an Stufen und unebenes Gelände führen.

      Schwierigkeitsstufe
      Leicht

    • Dauer
      3 h

    • Preis pro Erwachsener ab52Preis pro Person

    • Preis pro Kind ab35Preis pro Person

    REC04

    In Recife münden nicht nur der Capibaribe, sondern auch verschiedene andere Flüsse in den Ozean. Dank dieser Tatsache ist die Stadt nicht nur für ihre wunderschönen Strände und ihre faszinierende afroasilianische Kultur berühmt, sondern auch für ein eindrucksvolles Netz aus natürlichen und künstlichen Wasserstraßen, die ihr den Spitznamen 'Venedig von asilien' eingeacht haben. Es versteht sich wohl von selbst, dass Boote hier zu den beliebtesten Verkehrsmitteln gehören – und bei diesem Landgang haben Sie die Möglichkeit, die Stadt an Bord eines offenen Erlebnisbootes vom Wasser aus zu erkunden. Lehnen Sie sich zurück und sehen Sie dabei zu, wie die Welt an Ihnen vorüberzieht. Ihr Ziel ist das sogenannte Casa da Cultura, ein ehemaliges Gefängnis, in dem heute ein Kulturzentrum und Einkaufskomplex mit zahlreichen Souvenirläden untergeacht ist. Ein Muss für jeden Shopping-Fan! Hinweise: Da das Boot nicht überdacht ist, tragen Sie bitte eine Kopfbedeckung und Sonnencreme. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Buchen Sie daher rechtzeitig. Der Ausflug findet auch bei Regen statt.

Die oben beschriebenen Ausflüge sollen Ihnen eine Idee über die Vielfalt der verschiedenen Touren geben. Dieses Programm ist nur ein Leitfaden. Die Bestätigung jedes Ausfluges, dessen Beschreibung und die Preise erfolgen während der Kreuzfahrt.

Das Programm der Landausflüge kann auf Grund von lokalen Bedingungen und/oder unvorhersehbaren Vorkommnissen variieren.


Einige Landausflüge sind sehr beliebt und es kann keine Verfügbarkeit garantiert werden, daher ist es ratsam frühzeitig zu buchen. Eine Reiseleitung in englischer Sprache ist garantiert, nur bei Südamerika-Kreuzfahrten ist eine Reiseleitung in brasilianischem Portugiesisch garantiert. Eine Reiseleitung in anderen Sprachen hängt von der Verfügbarkeit der Reisleiter ab. Bitte beachten Sie, dass die finale Sprache eines Landausfluges auf Bord während der Kreuzfahrt bestätigt wird.

Nordbrasilien

Naturreservate und koloniale Atmosphäre
Naturreservate und koloniale Atmosphäre

Der Nordosten Brasiliens hat sicherlich von dem wirtschaftlichen Aufschwung der Nation profitiert und ist nun eine aufstrebende Region.

Außer über die glitzerndste Küstenlinie Südamerikas zu verfügen, beherbergt das Land auch eine geschäftige Strandszene und eine außerordentliche Kultur, die Samba, Reggae und afrikanische Einflüsse vereint; das Land ist politisch in acht separaten Staaten aufgeteilt und wurde nicht durch den Tourismus verdorben.  

Eine Kreuzfahrt in den Nordosten Brasiliens wird Ihnen die größten Städte entlang der Küste zeigen: Einige wie Recife, Olinda, São Luís und Fortaleza haben ein großes koloniales Erbe; andere, wie Maceió und Natal, haben sich überwiegend in den letzten Jahrzehnten entwickelt. All diese Städte haben ihre eigenen Stadtstrände sowie noch idyllischere und menschenleere Resorts, die sich auf und an der Küste befinden. Die Insel Fernando de Noronha, hunderte Kilometer von der Küste entfernt, ist eines der schönsten Ozean-Wildreservaten der Welt, ein teures Ausflugsziel aber perfekt für Ökotourismus.

Die kleinsten brasilianischen Länder und von Reisenden lang ignorierten Alagoas und Sergipe haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Trotz der wenig romantischen Stimmung von Rio und Salvador, den zwei Landeshauptstädten von Maceió und Aracaju, verfügen sie über schöne Strände und über etwas Geschichte, während einige ursprüngliche und gut erhaltene koloniale Städte mit dem Bus sehr schnell zu erreichen sind.