Salerno

Der majestätische Dom des Evangelisten Matthäus 
Ein hübscher Hafen, perfekt für kleine Streifzüge
Ein fantastische Gelegenheit, die einzigartige Amalifiküste kennenzulernen

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Salerno

Salerno, Italien

Die Hauptstadt der südlichsten Provinz Kampaniens, Salerno, ist ein angenehmer Zwischenhalt auf Ihrer MSCKreuzfahrt durch den Mittelmeerraum..

Obwohl die Stadt für die meisten Urlauber nicht Teil der Reiseroute ist, lohnt sich ein Ausflug in diese reizende, entspannte Stadt, die viel ruhiger als Neapel ist.. Salernos Stadtzentrum ist eine Kombination aus weitläufigen, nicht besonders charmanten Boulevards und einem kleinen mittelalterlichen Stadtkern mit geheimnisvollen Gässchen und Ecken. Trotzdem handelt es sich um eine pulsierende, fröhliche Stadt mit einer belebten Meerespromenade und zahlreichen Geschäften und Ausgehmöglichkeiten.

Via dei Mercanti, die wichtigste Straße in der Altstadt, ist eine enge Gasse, die sich durch das Herz des Stadtzentrums schlängelt. In den letzten Jahren wurde sie, sehr zu ihrem Vorteil, neu gestaltet. Das Highlight von Salerno ist der Duomo,eine riesige Kirche, die dem Heiligen Matthäus geweiht ist.

Das an einer breiten Kluft inmitten der Klippen gelegene Amalfi ist die größte und vielleicht auch schönste Stadt, die westlich von Salerno an der Küste liegt. Die Stadt, die im Jahr 1343 von einem Erdbeben zerstört wurde, war früher eine der großen Seemächte. Auch heute noch lässt sich der frühere Ruhm erahnen und die weißgetünchten Innenhöfe und Gassen strahlen eine dem Verfall anheimgegebene Atmosphäre aus, die zum Spazierengehen einlädt.

Etwa eine Busstunde südlich von Salerno liegt die antike Stätte Paestum auf einem großen Areal im unteren Bereich von Piana del Sele. Heute erwartet Sie dort eine verlassene, offene Fläche (der Schriftsteller Shelley beschrieb sie damals als „unbeschreiblich großartig“.) Auch wenn Sie hauptsächlich Ruinen vorfinden werden, die nicht mehr als die Bauwerke zu erkennen sind, die sie einmal waren, gibt es dort drei Schreine aus goldenem Stein, die zu den am besten erhaltenen dorischen Tempeln Europas zählen. Am vollständigsten ist der Neptuntempel, der in etwa aus dem Jahr 450 v. Chr. stammt. Bei diesem Tempel fehlen nur das Dach und Teile der Innenwände.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Salerno

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

    Für diesen Hafen gibt es aktuell keine Ergebnisse. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Auswahl.

Anreise zum Hafen

Hafen von Salerno

Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

Kreuzfahrt Terminal:

Porto Commerciale di Salerno  Banchina 1 Molo Manfredi Salerno

Erreichen Sie den Hafen per

  • Autofahrt

    Von Norden auf der Autobahn Neapel – Salerno (A3) kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Vietri sul Mare ab. Von der Autobahn Caserta - Salerno (A30) kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Salerno Centro ab. Folgen Sie den Schildern zum Viadotto Gatto und dann zum Hafen von Salerno oder Costiera Amalfitana. Vom Süden auf der Autobahn Reggio Calabria kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Salerno Centro ab. Folgen Sie den Schildern Viadotto Gatto und dann zum Hafen von Salerno oder Costiera Amalfitana. 51° 55’ 20" N     4° 28’ 45"  E
    Autofahrt
  • Bahnfahrt

    Der Bahnhof von Salerno ist ungefähr 5 km vom Hafen entfernt, d.h. ca. 35 min. zu Fuss oder 15 min. mit dem Taxi entfernt. Es gibt auch eine Busverbindung
    Bahnfahrt
  • Flug

    Neapels Flughafen Capodichino ist ungefähr 55 km vom Hafen von Salerno entfernt. Die örtliche Busgesellschaft Sita bietet eine Busverbindung nach Salerno, die ungefähr eine Stunde dauert, je nach Verkehr. Private Transfers sind auf Anfrage möglich.
    Flug

Italien

Geschichte, Gastronomie und Mode
Geschichte, Gastronomie und Mode

Eine Kreuzfahrt in Italien ist eine Achterbahn der Gefühle. Rom ist eine wunderschöne Stadt ohnegleichen und bietet unzählige historische Zeugnisse, wie keine andere Stadt des Landes.
 
Ligurien, eine kleine Küstenregion im Nordwesten, ist seit jeher als “italienische Riviera“ bekannt und das ist auch der Grund, warum sie im Sommer größtenteils mit Sonnenanbetern überlaufen ist.
In Venetien ist Venedigdie Hauptattraktion: eine einzigartige Stadt und jede ihrer Ecken ist wunderschön, wie ihr Ruf ihr nachsagt. In Mittelitalien bietet die Toskana das wohl bekannteste Bild des Landes, mit ihren klassischen Hügellandschaften und Städten voller Kunst, wie Florenz und Pisa.

Der authentische Süden Italiens beginnt in Kampanien. Die Kreisstadt Neapelist eine unvergleichliche und unvergessliche Stadt, das spirituelle Herz Italiens. Auch Apulien, der “Absatz” Italiens bietet unterschätzte Kostbarkeiten, vor allem die Landschaft der Halbinsel Gargano und die Suq-ähnlichen Eigenschaften ihrer Kreisstadt Bari.

In Bezug auf Sizilienkann man sagen, dass die Insel wirklich eine andere Welt darstellt, mit einem breiten Angebot an Attraktionen. Diese erstrecken sich, von Europas schönsten und geschützten Schätzen hellenistischer Abstammung, bis nach Taormina und Cefalú: zwei der interessantesten Badeorte des Mittelmeers, mit ihrer wunderschönen innerstädtischen Szenerie.