Palermo

Eine lebendige Stadt
Eine enorme Dichte an Sehenswürdigkeiten
Paradestücke barocker Architektur

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Palermo

Palermo, Italien

Eine Reise nach Italien mit MSC Kreuzfahrten ist eine einmalige Gelegenheit, die Hauptstadt der Insel Sizilien zu besuchen. Auch wenn der Hafen laut und belebt ist, hat Palermo dennoch eine unvergleichliche Mischung aus Kunst und Architektur der Normannen, barocken Kirchen, mittelalterlichen Gassen und Märkten zu bieten.

Hier finden Sie die größte Dichte an Sehenswürdigkeiten in ganz Sizilien und eine Altstadt, die nur von Rom an Größe übertroffen wird. Palermo ist ein komplexer, vielschichtiger Hafen, der einem leicht zu viel werden kann. Nehmen Sie sich für Ihren Ausflug während Ihrer Mittelmeerkreuzfahrt also nicht zu viel vor.

Am besten streifen Sie einfach durch die Stadt und bewundern die vielseitigen Formen von Palermos leicht verfallener Architektur. Spazieren Sie verlassene Seitenstraßen entlang und lassen Sie sich davon überraschen, plötzlich auf einem lebhaften Markt zu stehen.

Wählen Sie einen Bereich aus (La Kalsaoder die ausgedehnten Märkte von Ballarò)und genießen Sie Ihren Ausflug..

An der Via Maqueda befindet sich die Piazza Pretoria, die sich durch einen großen Brunnen in der Mitte des Platzes auszeichnet, der mit nackten Statuen im florentinischen Stil des 16. Jahrhunderts geschmückt ist und nachts mit Flutlicht beleuchtet wird. An der Piazza liegt außerdem das restaurierte Rathaus der Stadt. Hoch über den Platz und den Brunnen ragt Santa Caterinaauf, ein Schmuckstück des sizilianischen Barock: Jeder Zentimeter im Inneren der Kirche ist mit dekorativen Reliefs verziert.

Im Süden der Insel, ein paar Kilometer von dem modernen Ort Agrigentoentfernt, können Sie dorische Tempel besichtigen, faszinierende Überreste der griechischen Epoche Siziliens. Die einmaligen Tempel sind mit Blick zum Meer hin angeordnet. Die damalige griechische Kolonie war von einer mächtigen Stadtmauer umgeben. Auf einer Seite befand sich ein höher gelegener Grat, auf dem die Akropolis stand. Am südlichen Ende der antiken Stadt lag ein zweiter, niedrigerer Grat, auf dem im 5. Jahrhundert vor Christus die heiligen Gebäude des „Valle dei Templi“ errichtet wurden.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Palermo

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

    Anreise zum Hafen

    Hafen von Palermo

    Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

    Kreuzfahrt Terminal:

    Stazione Marittima  Dock Vittorio Veneto Palermo

    Erreichen Sie den Hafen per

    • Autofahrt

      Von der Autobahn A19 (MESSINA): Nehmen Sie die letzte Abfahrt und folgen Sie der Ausschilderung zum Hafen von Palermo.
      Autofahrt
    • Bahnfahrt

      Vom Hauptbahnhof Palermo Stazione Centrale Hauptbahnhof gibt es einen Taxiservice der Firma Trinacria Service, der Sie in nur 10 min., abhängig von der Verkehrslage, zum Hafen bringt.
      Bahnfahrt
    • Flug

      Palermos Flughafen Falcone-Borsellino ist am einfachsten mit dem Taxi zu erreichen (Trinacria Service benötigt ca. 40 min., je nach Verkehr) oder mit dem Bus (Firma Prestià e Comandè Service).
      Flug

    Italien

    Geschichte, Gastronomie und Mode
    Geschichte, Gastronomie und Mode

    Eine Kreuzfahrt in Italien ist eine Achterbahn der Gefühle. Rom ist eine wunderschöne Stadt ohnegleichen und bietet unzählige historische Zeugnisse, wie keine andere Stadt des Landes.
     
    Ligurien, eine kleine Küstenregion im Nordwesten, ist seit jeher als “italienische Riviera“ bekannt und das ist auch der Grund, warum sie im Sommer größtenteils mit Sonnenanbetern überlaufen ist.
    In Venetien ist Venedigdie Hauptattraktion: eine einzigartige Stadt und jede ihrer Ecken ist wunderschön, wie ihr Ruf ihr nachsagt. In Mittelitalien bietet die Toskana das wohl bekannteste Bild des Landes, mit ihren klassischen Hügellandschaften und Städten voller Kunst, wie Florenz und Pisa.

    Der authentische Süden Italiens beginnt in Kampanien. Die Kreisstadt Neapelist eine unvergleichliche und unvergessliche Stadt, das spirituelle Herz Italiens. Auch Apulien, der “Absatz” Italiens bietet unterschätzte Kostbarkeiten, vor allem die Landschaft der Halbinsel Gargano und die Suq-ähnlichen Eigenschaften ihrer Kreisstadt Bari.

    In Bezug auf Sizilienkann man sagen, dass die Insel wirklich eine andere Welt darstellt, mit einem breiten Angebot an Attraktionen. Diese erstrecken sich, von Europas schönsten und geschützten Schätzen hellenistischer Abstammung, bis nach Taormina und Cefalú: zwei der interessantesten Badeorte des Mittelmeers, mit ihrer wunderschönen innerstädtischen Szenerie.