Brindisi

Verborgene, mittelalterliche Schätze
Das Tor zu den Schönheiten Apuliens
Bezaubert mit dem Duft des Orients

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Brindisi

Brindisi, Italien

Früher war es ein wichtiger Hafen für Kreuzritter, aber auch heute noch sollte jede Mittelmeerfahrt unbedingt hier Halt machen:Brindisi Auch heute lebt die Stadt noch von Menschen, die auf der Durchreise sind – wie etwa Ihnen auf Ihrer MSC Kreuzfahrt.!


Die charmanten Bars und Restaurants in der Altstadt von Brindisi laden zum Verweilen ein. Die charmante Altstadt besitzt einen beinahe orientalischen Flair und einige versteckte Schätze zwischen den schmalen Gassen. Und in den engen Gässchen gibt es sehr wohl ein paar gut versteckte Kleinode zu entdecken. Die Via Colonne mit ihren Palazzi aus dem 17. und 18. Jahrhundertführt bis zum Duomo von Brindisi – einem markanten Bauwerk, das seit seiner Errichtung im 11. Jahrhundert nicht weniger als sieben Erdbeben überstanden hat. Gleich daneben befindet sich das Museo Archeologico Provinciale..

Dort können Sie Ornamente und Statuen aus den Nekropolen entlang der Via Appia bewundern. In einigen Räumen sind auch Bronzestücke zu sehen, die bei Unterwasserexpeditionen in der Region zu Tage gefördert wurden. Außerdem gibt es Fundstücke von Ausgrabungen in der nahegelegenen archäologischen Stätte Egnazia zu sehen.

Unbedingt sehenswert ist auch die kleine, runde Kirche San Giovanni al Sepolcromit einer Taufkapelle aus dem 11. Jahrhundert. Auch wenn das Innere der Kirche etwas dunkel erscheint, lohnt sich ein Besuch wegen der originalen Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Nur ein Jahrhundert älter sind die Fresken in der Chiesa di Santa Luciain der Nähe der Piazza del Popolo.
 
Ostuni,das 40 Kilometer nordwestlich von Brindisi liegt, ist auch als die „weiße Stadt“ bekannt und zweifelsohne eine der schönsten Kleinstädte Italiens. Der auf drei Hügeln gelegene Ort am südlichsten Ende von Le Murge war im 1. Jahrhundert eine wichtige Stadt der griechisch-römischen Zeit. Das alte Stadtzentrum liegt als leuchtendweißes Kleinod voller sonnendurchfluteter, gepflasterter Gassen auf dem höchsten der Hügel. 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Brindisi

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

    Anreise zum Hafen

    Hafen von Brindisi

    Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

    Kreuzfahrt Terminal:

    Costa Morena Est  - The ship will dock at "porto esterno" - but all embarkation and disembarkation will happen by shuttle bus that lead passengers to main cruise terminal located in "porto interno".
    For pre-check-in in Cruise Terminal "Piazzale di Via Spalato Varco Portuale Spalato"

    Erreichen Sie den Hafen per

    • Autofahrt

      Wenn Sie von Bari und Taranto in Richtung Lecce oder von der Gegenrichtung anreisen nehmen Sie die Ausfahrt "Porta Lecce" in Richtung Stadtzentrum. Folgen Sie den Zeichen "Centro". Nach 2 km biegen Sie bei dem Schild "Seno di Levante" rechts Richtung Eingang Via Spalato.
      Autofahrt

      Parkmöglichkeiten

      PARING TOUR

       

      Terminal Brindisi Costa Morena


      Tel. +39 339 4820003
      E-mail: info@parkingtour.it

      Buchen Sie Ihren Parkplatz über MSC

      park_and_cruise_logo

      AUTO-TYP Tage PRIES IN EURO
      PKW 8 € 80
      SUV 8 € 120
      Minivan 8 € 120
    • Bahnfahrt

      Die Bahnstation befindet sich in der Innenstadt und ist zu Fuß etwa 10 Minuten vom Kreuzfahrt Terminal entfernt.
      Bahnfahrt
    • Flug

      Der Flughafen Brindisi-Salento wird mit regulären Flügen bedient von und nach Rom, Mailand, Bologna, Venedig, Turin und Perugia.  Der Flughafen liegt ca. 6 km vom Hafen entfernt und mit dem Taxi dauert es ca. 15 Minuten um das Kreuzfahrt-Terminal am Eingang der Via Spalato im Hafen zu erreichen.
      Flug

    Italien

    Geschichte, Gastronomie und Mode
    Geschichte, Gastronomie und Mode

    Eine Kreuzfahrt in Italien ist eine Achterbahn der Gefühle. Rom ist eine wunderschöne Stadt ohnegleichen und bietet unzählige historische Zeugnisse, wie keine andere Stadt des Landes.
     
    Ligurien, eine kleine Küstenregion im Nordwesten, ist seit jeher als “italienische Riviera“ bekannt und das ist auch der Grund, warum sie im Sommer größtenteils mit Sonnenanbetern überlaufen ist.
    In Venetien ist Venedigdie Hauptattraktion: eine einzigartige Stadt und jede ihrer Ecken ist wunderschön, wie ihr Ruf ihr nachsagt. In Mittelitalien bietet die Toskana das wohl bekannteste Bild des Landes, mit ihren klassischen Hügellandschaften und Städten voller Kunst, wie Florenz und Pisa.

    Der authentische Süden Italiens beginnt in Kampanien. Die Kreisstadt Neapelist eine unvergleichliche und unvergessliche Stadt, das spirituelle Herz Italiens. Auch Apulien, der “Absatz” Italiens bietet unterschätzte Kostbarkeiten, vor allem die Landschaft der Halbinsel Gargano und die Suq-ähnlichen Eigenschaften ihrer Kreisstadt Bari.

    In Bezug auf Sizilienkann man sagen, dass die Insel wirklich eine andere Welt darstellt, mit einem breiten Angebot an Attraktionen. Diese erstrecken sich, von Europas schönsten und geschützten Schätzen hellenistischer Abstammung, bis nach Taormina und Cefalú: zwei der interessantesten Badeorte des Mittelmeers, mit ihrer wunderschönen innerstädtischen Szenerie.