Marseille

Der faszinierende Vieux Port (alter Hafen)
Die Marien-Wallfahrtskirche Notre-Dame de la Garde
Die Aussicht aus dem Palais du Pharo

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Marseille

Multikulturelle Düfte und Aromen

Sind Sie bereit für einen Spaziergang durch Marseille während einer MSC-Mittelmeer-Kreuzfahrt?
Wenn Sie im Süden Frankreichs auf Kreuzfahrtreise sind, sollten Sie wissen, das Marseille die neuste und am dichtesten besiedelte Großstadt nach Paris und Lyon ist. Einmal aus dem MSC Kreuzfahrtschiff ausgestiegen, bieten die Bars um den Vieux Port herum, wo die noch lebendigen Fische direkt aus den am Quai des Belges anliegenden Fischerbooten verkauft werden, einen atemberaubenden Ausblick auf das Stadtleben..

Der ideale Ort, um einen Kaffee am Nachmittag zu genießen, befindet sich im Norden, in Le Panier, wo die Terrassen sonnengeküsst sind und die Aussichten schöner. Das beste Panorama über den Vieux Port hat man vom Palais du Pharo, auf dem Vorsprung hinter dem Fort Saint-Nicolas, oder für eine breitere Aussicht, von Notre-Dame-de-la-Garde (Marien-Wallfahrtskirche), der wichtigste Bezugspunkt der Stadt während des zweiten Kaiserreiches, auf dem Hügel La Garde. Im Norden des Vieux Port befindet sich das historische Herz Marseilles, Le Panier, das bis zum letzten Krieg, durch die kleinen Straßen und die steilen Stufen bis zum Mittelmeer, die typische Altstadt der Côte d’Azur darstellte.

Sie können mit MSC Kreuzfahrten an vielen Ausflügen von Vieux Port aus teilnehmen. Wenn Marseille nicht wäre, die ca. 30 km entfernt liegt, wäre Aix-en-Provence die wichtigste Stadt der zentralen Provence. Aix wirkt ab dem ersten Blick anziehend; ein Ort mit einem erhabenen Aussehen, traditionell als konservativ angesehen.

Im Mittelalter war Avignon Hauptstadt der katholischen Kirche und jahrhundertelang eines der wichtigsten Kunstzentren Frankreichs und bleibt bis heute ein Muss für eine Besichtigung. Niedrige mittelalterliche Mauern umzingeln immer noch die Altstadt, die in einer Bucht im rechten Winkel zur Rhone gelegen ist. Die restaurierten Tore und Türme verleihen dem antiken Schutzwall der Altstadt den Anschein einer Zusammengehörigkeit und Einigkeit, der sie eindeutig vom neuen Teil der Stadt abtrennt.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Marseille

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

5 Ergebnisse gefunden

  • AVIGNON UND MARSEILLE PANORAMA TOUR

    KULTUR UND GESCHICHTE
      • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

        Schwierigkeitsstufe
        Mittelschwer

      • Dauer
        7 h

      • Erwachsene82Preis pro Person

      • Kinder59Preis pro Person

      MRS07

      Ihr erstes Ausflugsziel ist die Basilica „Notre Dame de la Garde“, die hoch über der Stadt Marseille auf einem Hügel thront. Der neo-byzantinische Bau wurde zwischen 1853 und 1864 von dem Architekten Esperandiu erbaut. Die Basilica besteht aus einer oberen und einer unteren Kirche und wurde auf dem Fundament einer Kapelle aus dem 13. Jahrhundert errichtet. Nach der Besichtigung der Basilica fahren Sie in die mittelalterliche Stadt Avignon zur Besichtigung des Papstpalastes, einer mittelalterlichen Festung reich an Sälen und Kapellen. Bewundern Sie die handgemalten Fresken und Wandmalereien in den Schlaf- und Privatgemächern der Päpste, die die ehemalige Pracht dieser Residenz verdeutlichen. Vor der Rückkehr nach Marseille haben Sie Zeit durch die Gassen zu schlendern und in einem der typischen französischen Bistros ein Mittagessen zu genießen (nicht inklusive). Hinweis: Der Ausflug führt an der Basilica steil hinauf über Treppen und unebene Wege und ist daher für Gäste mit eingeschränkter Mobilität sowie für Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Bitte tragen Sie für die Besichtigung der religiösen Stätten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt. ;
    • AIX-EN-PROVENCE (Dauer: ca. 4 Stunden)

      STÄDTE
      • Besonders beliebt

      • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

        Schwierigkeitsstufe
        Mittelschwer

      • Dauer
        4 h

      • Erwachsene55Preis pro Person

      • Kinder42Preis pro Person

      MRS02

      Sie verlassen den Hafen von Marseille und fahren etwa 40 Minuten lang in die wunderschöne Stadt Aix-en-Provence. Der Ausflug beginnt mit einem Besuch der berühmten Saint-Sauveur-Kathedrale und ihrer Gärten. Die Kathedrale wurde auf den Grundmauern eines römischen Tempels zwischen dem 11. und 13. Jh. errichtet. Beachten Sie insbesondere das reich verzierte gotische Portal mit seinen meisterlich geschnitzten Türen und dem unvollendeten Nordturm. Nach einem gemütlichen Spaziergang (1,5 Stunden) durch die Altstadt erreichen Sie das berühmte Stadtviertel Mazarino, das von Kardinal Mazarins Bruder in der zweiten Hälfte des 17. Jh. für den Adel von Aix erbaut wurde. Anschließend haben Sie Zeit zum Einkaufen. Hinweis: Diese Tour führt zum Teil über sehr unebene Wege und ist daher nicht für Gäste geeignet, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Geschäfte sind an Feiertagen unter Umständen geschlossen. Bitte tragen Sie für die Besichtigung der religiösen Stätten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt.
    • ARLES

      STÄDTE
        • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

          Schwierigkeitsstufe
          Mittelschwer

        • Dauer
          5 h

        • Erwachsene52Preis pro Person

        • Kinder39Preis pro Person

        MRS19

        An Bord eines komfortablen modernen Busses fahren Sie gemuetlich in etwa einer Stunde zu der historischen Stadt Arles in der Camargue, einer Region im Sueden Frankreichs. Die Stadt war einst die groeßte roemische Siedlung der antiken Provinz Gallia Narbonensis. Die roemischen und romanischen Monumente der Stadt gehoeren seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der hollaendische post-impressionistischer Maler Vincent van Gogh lebte zwischen 1888 und 1889 ein Jahr in Arles. Waehrend dieser Zeit hat er mehr als 300 Gemaelde und Zeichnung geschaffen. Bei Ihrer Panoramatour sehen Sie die wichtigsten Sehenswuerdigkeiten wie die Kirche St. Trophime, die einst den Status einer Kathedrale innehatte, den „Place du Forum“, von dem sich van Gogh zu seinem beruehmten Gemaelde inspirieren ließ, sowie das roemische Amphitheater, dessen 120 Boegen im 1. Jahrhundert erschaffen wurden. Das Amphitheater bot Sitzplaetze fuer mehr als 20.000 Zuschauer und war zum Zweck der Unterhaltung der Massen in Form von Wagenrennen und blutigen Gladiatorenkaempfen erbaut worden. Sie haben genuegend Zeit, um sich auf eigene Faust ein wenig umzusehen, bevor Sie zum Schiff zurueckkehren. Hinweis: Diese Tour fuehrt zum Teil ueber sehr unebene Wege und ist daher nicht fuer Gaeste mit eingeschraenkter Mobilitaet geeignet. Die Geschaefte sind an Feiertagen unter Umstaenden geschlossen. Bitte tragen Sie fuer die Besichtigung der religioesen Staetten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt.
      • CASSIS

        STÄDTE
        • Kein Reiseleiter verfügbar

        • Begrenzte Teilnehmerzahl

        • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

          Schwierigkeitsstufe
          Mittelschwer

        • Dauer
          4:30 h

        • Erwachsene42Preis pro Person

        • Kinder32Preis pro Person

        MRS03

        Cassis, einst ein ruhiges Fischerdorf nahe Marseille an der suedfranzoesischen Kueste, ist heute eine charmante Kleinstadt und ein beliebtes internationales Reiseziel. Besonders bekannt ist die Stadt fuer ihre Klippen, die so genannten „Calanques” – steilwandige Felsbuchten – und ihre Weiß- und Roséweine. Nachdem Sie den Hafen von Marseille hinter sich gelassen haben, beginnt Ihr Ausflug mit einer einstuendigen Fahrt im Bus, von dem Sie dann in den Zug nach Cassis umsteigen. Hier angekommen, haben Sie genuegend Zeit, um durch die hinreißenden, von bunten Haeusern gesaeumten Straßen zu bummeln und einen Abstecher zu dem schoenen Hafen zu machen, wo Sie einen herrlichen Blick genießen koennen. Sie moechten lieber ein bisschen shoppen gehen oder sich in ein Café setzen? Kein Problem – auch dazu ist Cassis wunderbar geeignet! Der Ausflug endet mit der Rueckkehr zu Ihrem Schiff. Hinweis: Bevor Sie den Zug nehmen koennen, kann es zu Wartezeiten kommen.
      • STADTFueHRUNG IN MARSEILLE

        STÄDTE
          • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

            Schwierigkeitsstufe
            Mittelschwer

          • Dauer
            4:30 h

          • Erwachsene55Preis pro Person

          • Kinder42Preis pro Person

          MRS06

          Freuen Sie sich auf eine Stadtfuehrung durch diese weltweit bekannte Hafenstadt. Wir beginnen unseren Besuch in der Basilica Notre Dame de la Garde, die sich majestaetisch auf einem Huegel erhebt. Die Basilica besteht aus einer oberen und unteren Kirche und wurde auf den Grundfesten einer alten Kapelle errichtet. Entlang der „Corniche“ (Kuestenstraße) geht es danach zur Burg Borely (Besichtigung von außen). Selbstverstaendlich schauen Sie sich auch das Stadtzentrum von Marseille an. Im Longchamps-Palast koennen Sie noch einige Aufnahmen machen, bevor Sie den „Vieux Port", den alten Hafen individuell erkunden. Hinweis: Dieser Ausflug eignet sich nicht fuer Gaeste, die in ihrer Mobilitaet eingeschraenkt sind oder im Rollstuhl sitzen, da viele Stufen ueberwunden werden muessen und der Weg zur Basilica recht steil ist. Bitte tragen Sie fuer die Besichtigung der religioesen Staetten angemessene Kleidung, die die Schultern und Knie bedeckt.

        Die oben beschriebenen Ausflüge sollen Ihnen eine Idee über die Vielfalt der verschiedenen Touren geben. Dieses Programm ist nur ein Leitfaden. Die Bestätigung jedes Ausfluges, dessen Beschreibung und die Preise erfolgen während der Kreuzfahrt.

        Das Programm der Landausflüge kann auf Grund von lokalen Bedingungen und/oder unvorhersehbaren Vorkommnissen variieren.


        Einige Landausflüge sind sehr beliebt und es kann keine Verfügbarkeit garantiert werden, daher ist es ratsam frühzeitig zu buchen. Eine Reiseleitung in englischer Sprache ist garantiert, nur bei Südamerika-Kreuzfahrten ist eine Reiseleitung in brasilianischem Portugiesisch garantiert. Eine Reiseleitung in anderen Sprachen hängt von der Verfügbarkeit der Reisleiter ab. Bitte beachten Sie, dass die finale Sprache eines Landausfluges auf Bord während der Kreuzfahrt bestätigt wird.

        Anreise zum Hafen

        Hafen von Marseille

        Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

        Kreuzfahrt Terminal:

        MPCT (Môle Léon Gourret, Tor 4)

        Erreichen Sie den Hafen per

        • Autofahrt

          Von der Autobahn A7 aus erreichen Sie die A55 (« Autoroute du Littoral »): Nehmen Sie die vierte Ausfahrt und folgen Sie der Beschilderung in Richtung des Kreuzfahrt Terminals.
          Autofahrt
        • Bahnfahrt

          Sobald Sie am Bahnhof "Marseille Saint-Charles" ankommen, empfehlen wir Ihnen ein Taxi zum Kreuzfahrt Terminal zu nehmen (15-20 Minuten).
          Wir raten Ihnen davon ab den Bus zu nehmen, da die Haltestellen zu weit vom Terminal entfernt liegen.
          Bahnfahrt
        • Flug

          Der Flughafen Marseille Provence liegt etwa 20 km vom Hafen entfernt.
          Am besten erreichen Sie den Hafen mit dem Taxi.
          Flug

        Frankreich

        Ein diskreter und leicht versnobter Charme
        Ein diskreter und leicht versnobter Charme

        Ein Urlaub in Südfrankreich wird Sie ins Paradies mitnehmen. Dieser Garten Eden umfasst die schneebedeckten Gipfel der südlichen Alpen und deren Ausläufer, die sich im Osten bis hin zum Meer erstrecken und im Westen fast bis zur Rhone.


        Das Umland der Küste besteht aus Reihen über Reihen von steilen, bewaldeten Hügel, während die Uferzone aus einer sich ständig verärndenden Reihe geometrischer Buchten besteht, die den Weg freigeben für chaotische Ausbuchtungen glitzernder Felsen und tiefen, engen Einbuchtungen, wie Miniatur-Fjorde – den Calanques. All diese Elemente wären allein, ohne das magische mediterrane Leuchten, nicht viel Wert. Im günstigsten Fall sind Frühling und Herbst eher mild und strahlend theatralisch, als ob einige Experten die Licht-Regler für jede Landschaft auf maximale Farben sowie Auflösung und wenig Blendung eingestellt hätten. Eine Kreuzfahrt nach Südfrankreich ist eine gute Gelegenheit, um die Hauptstadt der Riviera, Nizza zu besichtigen – eine vibrierende und faszinierende Mischung italienischer Einflüsse, verblichenem Belle Époque-Glanz und erstklassiger Kunst.

        Im Osten der Stadt verbindet die untere Küstenstraße Corniche die malerischen Städte am Meer Villefranche, St-Jean-Cap-Ferrat und Beaulieu; die oberen Straßen bieten einige der spektakulärsten Küsten strecken Europas an, auf dem Weg befinden sich das Dorf Èze und das kleine Fürstentum Monaco. Die westliche Hälfte der Riviera behauptet, über die besten Strände zu verfügen – im schönen Juan-les-Pins und in Cannes, einem glitzernden Mittelpunkt für Design, Shopping und Film.