Basseterre

Geländefahrt in einem Land Rover
Caribelle Batik im Herrenhaus von Romney
Zipline durch den Wald

Kreuzfahrten in die Karibik und zu den Antillen suchen

Basseterre

Gebirgsschönheit und farbenfrohe Batik

Lernen Sie bei einer MSC Kreuzfahrt Karibik und Antillen die vulkanischen Schwesterinseln der Karibik, St. Kitts und Nevis, kennen. Diese Inseln sind seit mehr als 200 Jahren ein bevorzugtes Reiseziel für den Jet-Set und dienten im 19. und 20. Jahrhundert als Zufluchtsort für den europäischen Adel.

Basseterre, 1625 von den Franzosen gegründet, wurde 1727 die Hauptstadt von St. Kitts, nachdem die Engländer die Insel übernommen hatten. Sie blieb unter britischer Herrschaft, bis die Inseln 1983 ihre Unabhängigkeit erklärten. Im Laufe der langen Geschichte der Stadt wurde Basseterre von Naturkatastrophen und Konflikten heimgesucht; die meisten Gebäude stammen aus der zweiten Hälfte des 19 Jahrhunderts. Ein Besuch der beiden Kathedralen der Stadt, der anglikanischen St. Georgskirche und der katholischen Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis, wird bei Geschichts- und Architekturliebhabern für Begeisterung sorgen. In der South Square Street können Sie ausserdem das Georgian House besuchen, eines der besser erhaltenen Beispiele der lokalen Architektur des 18. Jahrhunderts.


Verlassen Sie Basseterre und unternehmen Sie eine Panoramatour auf einem MSC-Ausflug zur südöstlichen Halbinsel, um ein Kajak-Abenteuer zu erleben. Halten Sie am Timothy-Hügel an, um eine 360-Grad-Aussicht und einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik und die Karibik zu geniessen; die beiden Gewässer, jedes geprägt von einem eizigartigen Erscheinungsbild, sind durch eine Landzunge getrennt.


Wenn sie nach einem Adrenalin-Kick suchen, können Sie einen Geländeausflug ins Innere von St. Kitts in einem speziell modifizierten 4x4-Landrover machen, um den üppigen Regenwald zu erkunden und scheue, grüne Affen und andere exotische tropische Flora und Fauna zu entdecken. Auf einem privaten Anwesen auf einem Berggipfel, 1.000 Fuss über dem Meeresspiegel, geniessen Sie erstaunliche Ausblicke auf den Regenwald, die Küstenlinie, Basseterre und die Nachbarinsel Nevis. Setzen Sie Ihre Reise durch die Berge auf der gegenüberliegenden Seite der Insel fort, um malerische Dörfer zu erkunden und das Landleben kennenzulernen.


Lernen Sie in Romney Manor, der Heimat des weltberühmten Caribelle Batik, etwas über tragbare Kunst und besuchen Sie den Vorführraum, in dem anerkannte Künstler den Wachs- und Färbeprozess der Batikherstellung präsentieren. Das Romney Manor Estate umfasst acht Hektar historische Ruinen und verfügt über alte Felszeichnungen der Kariben-Indianer sowie einen wunderschönen botanischen Garten.
Buchen Sie einen ganz besonderen Ausflug zu Wasser und zu Land, der Zug und Katamaran kombiniert. Auf der ersten Etappe der Tour können Sie die Landschaft von St. Kitts mit einem Schmalspurzug erkunden. Die St. Kitts Scenic Eisenbahn nimmt die Besucher seit 2003 auf Touren über die Insel mit, zuvor hatte sie fast 100 Jahre lang Zuckerrohr von den Feldern zur Zuckerfabrik in Basseterre transportiert. 


Nach der Zugfahrt erkunden Sie an Bord eines Katamarans die sagenumwobene Westküste der Insel und geniessen die herrliche Aussicht.
Fliegen Sie auf der historischen Zuckerrohrplantage Wingfield Estate in einem Netzwerk von 5 spektakulären Ziplines bis zu 76 Meter über dem Boden durch den Regenwald. Lassen Sie sich von dem fantastischen Panoramablick auf das Brimstone Hill National Fortress (ein UNESCO-Weltkulturerbe), das Old Road Village, ehemalige Zuckerplantagen, das Karibische Meer und dem Mount Liamuiga, der mit seinem Vulkankraterrücken den höchsten Punkt von St. Kitts markiert, begeistern.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Basseterre

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN

    St. Kitts und Nevis

    Ein früher beim Adel beliebtes Reiseziel
    Ein früher beim Adel beliebtes Reiseziel

    Eine Kreuzfahrt nach St. Kitts und Nevis wird Ihnen zwei Inseln der Karibik vorstellen, die in den letzten zwei Jahrhunderten von Elite-Touristen aufgesucht wurden; sie waren zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert das Urlaubsziel des europäischen Adels.

    In St. Kitts sind die Strände der nordöstlichen Küste aus schwarzem vulkanischem Sand während Sie an der Dieppe Bay in seichtem Gewässer schwimmen können, die durch ein großes Korallenriff geschützt sind, und wenn Sie die Emotion der Wellen des Atlantiks erfahren möchten, die vom Riff gewärmt werden, müssen Sie zur Half Moon Bay gehen.

    Vom Dorf Sandy Point, an der nordwestlichen Küste, können Sie die Hänge eines antiken Vulkans hochklettern und erreichen dann den Brimstone Hill Fortress Nationalpark. Von dieser durch die UNESCO geschützte Stätte können Sie wunderschöne Aussichten bewundern, die bis nach St. Maarten und St.-Barthélemy reichen.
    Gleichzeitig können Sie die Arbeit und die Hartnäckigkeit der Engländer bewundern, die diese polygonale Festung zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert erbaut haben, in ihrer Glanzzeit bekannt als eines der Gibraltars Westindiens (die andere war die Festung in Les Saints, Guadaloupe).

    In Nevis probieren Sie einen Ausflug zur Nisbet Plantage aus, ein historisches Herrenhaus, das nun ein Hotel ist, ausgestattet mit einem schönen Strand und Zwergpalmen. Gönnen Sie sich ein Bad im Bath House Hotel, den Resten der majestätischen Thermalbäder, die dem Adel des alten Kontinents im 17. Jahrhundert diente.