Montego Bay

Jamaikanische Verkostungstour 
Der Strand der Doctor’s Cave 
Das Rose Hall Great House

Kreuzfahrten in die Karibik und zu den Antillen suchen

Montego Bay

Reggae, Jerk-Würzmischungen und ein bisschen schwarze Magie

Das Wetter heute

  • jän

  • feb

  • mär

  • apr

  • mai

  • jun

  • jul

  • aug

  • sep

  • okt

  • nov

  • dez

Reggae, Jerk-Würzmischungen und ein bisschen schwarze Magie

Jamaika wurde 1494 von Christoph Columbus entdeckt, als er auf seinem Rückweg von Kuba in der Bucht von Montego ankerte und sie "Golfo de Buen Tiempo" oder "Schönwetter-Bucht" nannte.


Erst 1655 kam Montego Bay, die heute zweitgrösste Stadt Jamaikas, unter britische Herrschaft. Die britischen Einflüsse sind noch immer in der farbenfrohen britischen Kolonialarchitektur der Stadt zu erkennen, wie bei der St. James Parish Kirche. Entlang der gepflasterten Strassen der Stadt, die die Geheimnisse der Sklavenvergangenheit der Insel bergen, findet man ausserdem den Sam Sharpe Square und den Cage, ein Gefängnis für entlaufene Sklaven. Heute wird das Stadtzentrum von der Hauptstrasse Gloucester Avenue, auch "Hip Strip" genannt, dominiert, die von Souvenirläden, Bars und Einheimischen, die ihre Waren anpreisen, gesäumt ist. 
  
Erkunden Sie Jamaika auf den Spuren der Einheimischen bei Ihrer MSC Kreuzfahrt durch die Karibik und die Antillen auf unseren besonderen MSC Ausflügen. Auf unserer Go Native-Tour folgen Sie dem Rhythmus des Reggaes, entdecken die endemische Flora und Fauna, geniessen ein typisch jamaikanisches Essen und entspannen an einem idyllischen Traum-Strand. 
  
Machen Sie alternativ einen MSC-Ausflug zur Doctor's Cave, einem der schönsten Strände der Insel, von dem man in den 1920er Jahren glaubte, dass er Gewässer mit heilender Wirkung hat. Benannt nach dem alten Höhlenzugang und dem Badeclub der Ärzte, die ihn regelmässig besuchten, bietet der Strand wunderschönen weissen Sand, majestätische Palmen und kristallklares Wasser. 
  

Lassen Sie sich von uns zu einem spannenden Abenteuer durch die Rose Hall Villa mitnehmen, wo Geschichten über Hexerei, schwarze Magie, Mord und Sklaven, die sich an ihren Herren rächen wollten, erzählt werden. Dabei geht es auch um das Grosse Haus, einem der alten Herrenhäuser der Zuckerfürsten. Rose Hall, ein georgianisch-jamaikanisches Herrenhaus der Familie Palmer aus dem 18. Jahrhundert, liegt auf einer Hügelspitze und bietet einen fantastischen Panoramablick über die gesamte Küste. Das Haus soll von dem Geist von Annie Palmer, der weissen Hexe von Rose Hall, heimgesucht werden, die ihre vier Ehemänner und zahlreiche Sklaven, die auf der umliegenden Zuckerplantage arbeiteten, ermordet hat.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Montego Bay

ZU DEN LANDAUSFLÜGEN