Allgemeine Reisebedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Buchungsbedingungen der MSC Cruises S.A.

Das sind die für Ihre Pauschalreise geltenden Bedingungen. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch, da diese für Sie verbindlich sind.  
 
Alle in diesen Buchungsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge „AGB“) bzw. Katalogen und auf der offiziellen Website von MSC enthaltenen Kreuzfahrten und Pauschalreisen werden von MSC Cruises S.A., im Folgenden das „Unternehmen” genannt, zum Verkauf angeboten.

In diesen (unten definierten) AGB haben die folgenden Ausdrücke die nachfolgend genannte Bedeutung:
“Beförderer” meint das Unternehmen, welches die Verpflichtung zur Beförderung des Reisenden über-nommen hat, die gemäß den Angaben im Kreuzfahrtticket, Flugticket oder einem anderen für die Be-förderung an Land ausgestellten Ticket von einem Ort zum anderen erfolgt. Es wird daher in diesen Dokumenten als „Beförderer” bezeichnet.

Beförderungsbedingungen” sind die Bedingungen, unter denen der Beförderer die Beförderung auf dem Luft-, Land- oder Seeweg gewährleistet. Die Beförderungsbedingungen können auf die gesetzli-chen Bestimmungen des Landes des Beförderers und/oder internationale Abkommen verweisen, welche die Haftung des Beförderers einschränken oder ausschließen können. Kopien der Beförderungsbedin-gungen jedes Beförderers sind auf Anfrage des Reisenden erhältlich.

Behinderte Person” oder „bewegungseingeschränkte Person” meint jeglichen Reisenden, dessen Be-weglichkeit bei der Nutzung der Beförderung durch ein (sensorisches oder lokomotorisches, permanen-tes oder vorübergehendes) körperliches Gebrechen, eine geistige oder psychosoziale Behinderung oder eine Aktivitätseinschränkung oder Beeinträchtigung aus jeglichem anderen Grund oder aus Altersgrün-den eingeschränkt ist und dessen Situation entsprechende Aufmerksamkeit und Anpassung der allen Reisenden angebotenen Serviceleistungen an die speziellen Anforderungen der betreffenden Person erfordert.

Buchung” umfasst die Schritte, die der Reisende unternimmt, um in ein Vertragsverhältnis mit dem Unternehmen einzutreten.

Buchungsbedingungen” sind diese AGB und die Informationen, die im jeweiligen Katalog und/oder auf der offiziellen Webseite aufgeführt sind, und/oder alle anderen Informationen (z.B. Nützliche Infor-mationen), welche die ausdrücklichen Bedingungen für Ihren Vertrag mit dem Unternehmen bilden.

Gepäck” bezeichnet Reisegepäck, Frachtstücke, Koffer, Gepäckstücke oder andere persönliche Ge-genstände, die einem Reisenden gehören oder von diesem befördert werden, einschließlich Bordgepäck, Handgepäck und Gegenstände, die vom Reisenden mitgeführt oder befördert oder beim Zahlmeister zur sicheren Aufbewahrung hinterlegt wurden.

Kombinierte Tour“ bezeichnet die Kombination von zwei oder mehr Kreuzfahrten, die vom Unter-nehmen vorausgewählt und als eine Pauschalreise zum Verkauf angeboten wird. Für alle relevanten Zwecke gilt die kombinierte Tour als einheitliche und untrennbare Pauschalreise. Alle Bedingungen und alle Verweise auf Kreuzfahrten oder Pauschalreisen umfassen auch kombinierte Touren und sind auf diese in gleicher Weise anwendbar, sofern nicht anderes festgelegt ist. Bezugnahmen auf den Preis bedeuten den Gesamtpreis für die kombinierte Tour.

Handelsvertreter” ist die Person oder das Unternehmen (z.B. Reisebüro, Reiseagentur usw.), die/das Pauschalreisen im eigenen Namen oder im Namen des Unternehmens verkauft oder zum Verkauf an-bietet, einschließlich der im Pauschalreiseangebot angeführten und von dritten Unternehmen (wie etwa Fluglinien, Busunternehmen oder Hotels) an den Reisenden verkaufte Nebenleistungen.
 
Höhere Gewalt” sind unvorhersehbare und nicht voraussagbares Ereignisse, unvermeidbare und au-ßergewöhnliche Umstände, die außerhalb der Kontrolle des Beförderers bzw. des Unternehmens liegen und die trotz aller zumutbaren Vorkehrungen nicht zu vermeiden waren, wie zum Beispiel Naturereig-nisse (wie Überschwemmung, Erdbeben, Sturm, Orkan oder andere Naturkatastrophen), Krankheits-ausbrüche, Seuchen, Epidemien, Krieg, Invasion, feindselige Handlungen, Kampfhandlungen (ungeach-tet dessen, ob ein Krieg erklärt wurde), Bürgerkrieg, Aufruhr, Revolution, Aufstand oder Machtüber-nahme oder Beschlagnahme, terroristische Handlungen, Verstaatlichung, Regierungssanktion, Sperre, Embargo, Arbeitsstreitigkeiten, Streik, Sperre oder Unterbrechung oder Ausfall von Strom oder Telefon und jedes andere unvorhersehbare technische, medizinische oder sonst unlösbare Problem bei der Beförderung, einschließlich Änderungen durch Umplanungen, Annullierungen oder Abänderungen von Flügen, geschlossene oder überfüllte Flughäfen oder Häfen.


Hotel Servicegebühr“ ist die obligatorische Hotel Servicegebühr und integrierter Bestandteil des Gesamtreisepreises. Die Gebühr pro Person und Nacht als Teil des Gesamtreisepreises kann auf Kun-denwunsch alternativ an Bord am Ende der Kreuzfahrt bezahlt werden. Die Hotel Servicegebühr gilt nicht für Kinder unter 2 Jahren. (Weitere Details zur Hotel Servicegebühr finden sich auf unserer Website unter „Buchung verwalten“ – Nützliche Informationen“.)

Kapitän” bezeichnet den Schiffskapitän oder eine zu einem bestimmten Zeitpunkt verantwortliche Person, die das Kreuzfahrtschiff kommandiert.
“Kreuzfahrt” bezeichnet die Beförderung auf See sowie den Aufenthalt an Bord eines MSC-Kreuzfahrt-schiffes (so wie im jeweiligen Katalog des Unternehmens und/oder auf der offiziellen Webseite oder anderen für oder im Namen des Unternehmens hergestellten Unterlagen beschrieben) und ist – sofern sie nicht zusammen mit vor bzw. nach der Kreuzfahrt zu erbringenden Leistungen erworben werden – auch für sich allein genommen als Pauschalreise anzusehen.

Landausflug” heißt jede Exkursion, jeder Ausflug und jede Aktivität an Land, die kein Bestandteil des Pauschalpreises der Kreuzfahrt ist und vom Unternehmen an Bord seiner Schiffe zum Verkauf angeboten wird.

MSC Kreuzfahrten (Austria) GmbH” bezeichnet die lokale Vertretung des Unternehmens in Öster-reich, die im Namen und für Rechnung des Unternehmens Buchungen der Reisenden durchführt.

Offizielle Webseite” bezeichnet alle vom Unternehmen betriebenen Internetseiten, Dokumente und Hyperlinks, die unter der Webdomain www.msckreuzfahrten.at abrufbar sind.

Pauschalreise” steht für die Kreuzfahrt selbst, allenfalls in Kombination mit dem/den Flug/Flügen und/oder jeglicher anderen Unterbringungsvereinbarung vor und/oder nach der Kreuzfahrt, die vom Unternehmen als Nebenleistungen für den Reisenden zugekauft werden. Sie umfasst keine Landaus-flüge oder Shuttle-Dienstleistungen, die nicht Bestandteil des Pauschalreisepreises sind.

Reisender” umfasst jede Person, einschließlich Minderjähriger unter 18 Jahren, die entweder in der/dem vom Unternehmen ausgestellten Reisebestätigung oder Rechnung oder Ticket namentlich auf-geführt ist.

Reisevertrag” steht für den Vertrag, der zwischen dem Unternehmen und dem Reisenden über die jeweilige Pauschalreise abgeschlossen wird, welche durch die Ausstellung der vom Unternehmen oder seinem Handelsvertreter an den Reisenden geschickten Reisebestätigung/Rechnung bestätigt wird.

Schiff” bezeichnet das im abgeschlossenen Beförderungs-/Reisevertrag namentlich angeführte Schiff bzw. jegliches Ersatzschiff, das der Beförderer besitzt, chartert, betreibt oder befehligt.

Unternehmen” bzw. „Veranstalter“ meint MSC Cruises S.A., dessen registrierter Firmensitz 12-14, Avenue Eugène-Pittard, 40 CH-1206 Genf, Schweiz, ist und das Pauschalreisen (gemäß der Definition der Richtlinie des europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2015 über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen) organisiert und sie entweder direkt oder über einen Handelsvertreter verkauft oder zum Verkauf anbietet.

World Cruise“ bezeichnet eine vom Unternehmen vorausgewählte Weltreise, die nur als einzelne Pauschalreise zum Verkauf angeboten wird. Für alle relevanten Zwecke gilt die World Cruise als einheit-liche und untrennbare Pauschalreise. Alle Bedingungen und alle Verweise auf Pauschalreisen umfassen auch die World Cruise und sind auf diese in gleicher Weise anwendbar, sofern nichts anderes festgelegt ist. Unter Preis ist der für die World Cruise bezahlte Gesamtpreis zu verstehen.

AGB KATALOG 2021/22 ( Januar 2021)

VORVERTRAGLICHE INFORMATIONEN BZGL. DER COVID-19-SITUATION

IN BEZUG AUF DIE COVID-19-SITUATION FÜR KREUZFAHRTEN AB AUGUST 2020 UND/ODER FOLGENDE KREUZFAHRTEN BIS WEITERE INFORMATIONEN VORLIEGEN
IN BEZUG AUF DIE COVID-19-SITUATION FÜR KREUZFAHRTEN AB AUGUST 2020 UND/ODER FOLGENDE KREUZFAHRTEN BIS WEITERE INFORMATIONEN VORLIEGEN

Aufgrund der Covid-19 Pandemie werden die Passagiere gebeten, die folgenden Maßnahmen, die während der Kreuzfahrt, von der Abfahrt bis zur Ausschiffung, in Kraft sind, sorgfältig zu lesen und zu akzeptieren:


Bei der Einschiffung
- Die Passagiere werden gebeten, auf dem Weg zum Schiff eine Maske zu tragen und ein Desinfektionsgel mitzubringen.
- Jeder in der Buchung genannte Passagier erhält mit dem Ticket einen Gesundheitsfragebogen, der frühestens 6 Stunden vor der Einschiffung ausgefüllt und unterschrieben werden soll. Dieser Fragebogen muss dem medizinischen Personal beim Check-in ausgehändigt werden.
- Abhängig von der Entwicklung des Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls von MSC Cruises sowie den Richtlinien der nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden kann von den Passagieren verlangt werden, dass sie sich vor der Einschiffung einem COVID-19-Test unterziehen. Die Bedingungen über den jeweiligen Zeitpunkt und die Art des Tests variieren je nach Reiseroute und internationalen Reiserichtlinien. Ein Nachweis über das Testergebnis wird bei der Einschiffung verlangt. Sollte das Testergebnis positiv sein, wird dem Passagier die Einschiffung verweigert und es wird ihm Unterstützung an Land gewährt. Alle weiteren relevanten Details werden von MSC Cruises rechtzeitig mitgeteilt.
- Um das Risiko von Massenansammlungen zu verringern, müssen die Passagiere gemäß den auf dem Kreuzfahrtticket angegebenen Zeitpunkt am Terminal eintreffen.
- Vor dem Betreten des Schiffes und zu jedem Zeitpunkt der Einschiffung nach einem Landausflug werden die Passagiere einer Temperaturkontrolle unterzogen. Bei einer Temperatur von > 37,5 Grad Celsius wird die Einschiffung aus Sicherheitsgründen verweigert.
- Falls das medizinische Personal es für angebracht hält, können die Passagiere bis zur Freigabe zum Einsteigen weiteren Tests und medizinischen Untersuchungen unterzogen werden.


Während der Kreuzfahrt
- Die Passagiere werden täglichen Temperaturkontrollen und/oder anderen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen unterzogen, die das Unternehmen, der Schiffsarzt oder der Kapitän für angemessen halten.
- Während der gesamten Kreuzfahrt stehen kostenlose medizinische Untersuchungen für alle Passagiere mit COVID-19-bezogenen Symptomen zur Verfügung.
- Die Passagiere müssen sich an die vom Unternehmen vorgeschriebenen Maßnahmen halten, um eine soziale Distanzierung zwischen den Passagieren - sowie zwischen Passagieren und Besatzung - in allen öffentlichen Räumen in Übereinstimmung mit den von den Behörden vorgegebenen Richtlinien, zu gewährleisten.
- Wenn Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können, müssen die Passagiere in den öffentlichen Innenbereichen, außer bei Sitzplätzen in Bars und Restaurants, stets Mund-Nasenschutz tragen, sofern die Beschilderung an Bord nichts anderes angibt. Im Außenbereich ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes nur dann vorgeschrieben, wenn ein Sicherheitsabstand nicht eingehalten
werden kann, es sei denn, die Beschilderung an Bord sieht etwas anderes vor. Die Passagiere werden gebeten, sich häufig die Hände mit Seife und Wasser oder Handdesinfektionsmittel zu waschen. Es wird gebeten, sich an die Hust- und Niesetikette zu halten sowie Abstandsregelungen einzuhalten bzw. einen Mund-Nasenschutz zu tragen, wenn es nicht möglich ist, Abstand zu halten.
- Alle Unterhaltungsaktivitäten werden nach spezifischen Protokollen organisiert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Reinigung und Desinfektion, Begrenzung der Teilnehmerzahl, soziale Distanzierung, sowie das Tragen von Mund-Nasenschutz.
- Mit dem Ziel, die Gesundheit der Passagiere zu schützen, die Ansteckungsgefahr an Land zu verringern und sicherzustellen, dass jeder Aspekt des Erlebnisses des Passagiers während eines Ausflugs voll und ganz den Gesundheits- und Hygienestandards an Bord entspricht, ist das Verlassen des Schiffes während eines Hafenaufenthalts nur im Rahmen eines von MSC Cruises organisierten Landausflugs gestattet. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Passagiere, die das Schiff allein verlassen haben, nicht wieder an Bord zu lassen. An Land sind die Passagiere verpflichtet, sich strikt an die vom Reiseleiter getroffenen und von den örtlichen Behörden vorgeschriebenen Maßnahmen zu halten.
- Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jede Veranstaltung an Bord abzusagen, wenn es nach eigenem Ermessen der Ansicht ist, dass ein Risiko einer COVID-19-Infektion besteht.


Versicherungsschutz
- Für alle Passagiere ist es zum eigenen Schutz verpflichtend, eine Versicherung abzuschließen, die sie speziell gegen COVID-19-bezogene Risiken wie z. B. Stornierung der Pauschalreise, Rückführungskosten, Quarantäne, medizinische Hilfe und damit verbundene Kosten sowie Krankenhausaufenthalte absichert. Der Nachweis des Versicherungsschutzes (z. B. Police, Zertifikat, Zusammenfassung der Police sowie die Versicherungssummen) muss für alle Neubuchungen ab 23.6.2021, bei der Einschiffung entweder in englischer, italienischer, deutscher, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden. Passagieren, die diese Unterlagen nicht vorlegen können, wird die Einschiffung verweigert.
Mit der von MSC vermittelten Covid-19-Versicherung von Europ Assistance werden für € 25,- p.P. (Nordeuropa, Mittelmeer) bzw. € 29,- p.P. (Karibik, Antillen, Emirate, Saudi-Arabien & Rotes Meer, Südamerika und Grand Voyages) eventuell entstehende Kosten im Zusammenhang mit Covid-19 übernommen. Diese Versicherung kann nur für die Kreuzfahrtsaison Frühjahr/Sommer 2021 sowie Winter 2021/22 und nur unmittelbar mit der Buchung bzw. bis spätestens 60 Tage vor Abfahrt abgeschlossen werden. Gerne können Sie auch mit einer anderen Versicherungsgesellschaft Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Reiseversicherung) in Verbindung treten. Wichtig ist nur, dass Sie den speziellen COVID-19 Schutz nachweisen können.

Zusätzliche Bestimmungen zur Vermeidung von COVID 19 Notfällen

Zusätzliche Bestimmungen zur Vermeidung von COVID 19 Notfällen
Zusätzliche Bestimmungen zur Vermeidung von COVID 19 Notfällen

Bitte lesen Sie sorgfältig die folgenden, zusätzlichen Bestimmungen, die aufgrund der aktuellen Sars-CoV-2 Pandemie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und allgemeinen Beförderungsbedingungen von MSC Cruises S.A./Genf ergänzen. Sie gelten für Ihren Pauschalreisevertrag, um die außerordentlichen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen von MSC zum Schutz der Passagiere vor dem Risiko einer Covid 19 Infektion zur Anwendung zu bringen. Sie gelten bis auf Weiteres für alle Buchungen von Kreuzfahrten mit Abfahrtsdatum ab dem 24. Jänner 2021. Alle übrigen Bestimmungen aus den AGB und Beförderungsbedingungen gelten unverändert weiter.
Da die weltweit pandemische Situation schnelle Reaktionen und Anpassungen der nachfolgenden Regelungen von MSC erforderlich machen kann, arbeiten wir regelmäßig mit den Gesundheitsbehörden zusammen und informieren Sie über jede neue, hier nicht abgebildete, notwendige Änderung unverzüglich.


1. Sicherheitsmaßnahmen von MSC
Mit dem Ziel, die Gesundheit und Sicherheit des Passagiers während der Kreuzfahrt zu gewährleisten, hat MSC eine Reihe von Verfahren entwickelt, die während der gesamten Kreuzfahrt befolgt werden müssen, beginnend mit dem Buchungs-Prozess bis zur endgültigen Ausschiffung vom Schiff (im Folgenden auch als "Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises" bezeichnet).
Aus Sicherheitsgründen hat/oder der Kapitän das Recht, das Boarding oder die Anlandung von Passagieren, deren Verhalten gegen solche Verfahren verstößt, sowie von jedem Passagier, der nach Angaben des medizinischen Personals des Schiffes nicht reisefähig ist, auf der Grundlage des Ergebnisses eines medizinischen Screenings und einer medizinischen Bewertung zu untersagen.
Die Passagiere werden daher gebeten, die folgenden Maßnahmen sorgfältig zu lesen und zu akzeptieren:


a. Buchungs- und Einschiffungsprozess
Zum Zeitpunkt der Buchung hat der Kunde MSC die Kontaktdaten (Mobilnummer und E-Mail-Adresse) jeder Person zur Verfügung zu stellen, die in der Buchung enthalten ist.
MSC gibt den Fluggästen genaue Anweisungen zur Vorbereitung des Gepäcks, das an Bord des Schiffes mitgenommen wird. Die Passagiere werden gebeten, eine Maske zu tragen und Desinfektionsmittel von zu Hause zum Schiff mitzubringen und unterwegs zu benutzen.
Jeder in der Buchung genannte Passagier erhält mit dem Ticket einen Gesundheitsfragebogen, der frühestens 6 Stunden vor der Einschiffung ausgefüllt und unterschrieben werden soll. Dieser Fragebogen muss dem medizinischen Personal beim Check-in ausgehändigt werden. Eltern oder Erziehungsberechtigte sind für das Ausfüllen des Fragebogens für minderjährige Kinder verantwortlich, die mit ihnen reisen. Bei der Einschiffung werden die Passagiere gebeten, zu bestätigen, dass ihre gesundheitlichen Bedingungen, wie zuvor im Gesundheitsfragebogen angegeben, unverändert geblieben sind.
- Abhängig von der Entwicklung des Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls von MSC Cruises sowie den Richtlinien der nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden kann von den Passagieren verlangt werden, dass sie sich vor der Einschiffung einem COVID-19-Test unterziehen. Die Bedingungen über den jeweiligen Zeitpunkt und die Art des Tests variieren je nach Reiseroute und internationalen
Reiserichtlinien. Ein Nachweis über das Testergebnis wird bei der Einschiffung verlangt. Sollte das Testergebnis positiv sein, wird dem Passagier die Einschiffung verweigert und es wird ihm Unterstützung an Land gewährt. Alle weiteren relevanten Details werden von MSC Cruises rechtzeitig mitgeteilt.
Die Passagiere müssen gemäß den auf ihrem Kreuzfahrtticket angegebenen Zeitfenstern am Pier ankommen, um das Risiko von Massenansammlungen zu verringern.
Vor dem Betreten des Schiffes und zu jeder Einschiffung nach einem Landausflug wird jeder Passagier einer Temperaturkontrolle unterzogen. Bei Temperaturen ab 37,5 Grad wird das Boarding aus Sicherheitsgründen verweigert. Falls das medizinische Personal es für angebracht hält, können die Passagiere bis zur Freigabe zum Einsteigen weiteren Tests und medizinischen Untersuchungen unterzogen werden. Sollte das medizinische Personal zu dem Ergebnis gelangen, dass der Passagier nicht für die Reise geeignet ist, wird dem Passagier die Einschiffung verweigert und er wird an Land unterstützt.


b. Während der Kreuzfahrt
i. tägliche Kontrollen und medizinische Hilfe
An Bord werden die Passagiere täglich Temperaturkontrollen und/oder anderen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen (COVID-Test) unterzogen, die nach Ermessen von MSC, dem Schiffsarzt oder dem Kapitän angemessen und erforderlich sind.
Passagiere, die Symptome oder Fieber entwickelt haben, werden gebeten, sofort das MedicalCenter des Schiffes aus ihrer Kabine anzurufen. Die Passagiere werden gebeten, mitzuteilen von wo und wie sie angereist sind und werden isoliert. Die gleichen Maßnahmen gelten für enge Kontakte, die sich in derselben Kabine aufhalten sowie für Familienmitglieder. Beim ersten Auftreten von möglichen Krankheitssymptomen werden die Passagiere gebeten, sich an das MedicalCenter zu wenden, um Hilfe zu erhalten.
Der Arzt des Schiffes behält sich das Recht vor, die Passagiere zu bitten, in ihrer Kabine zu bleiben und/oder in Verbindung mit den Symptomen im Zusammenhang mit COVID-19, auszuschiffen.
Kostenlose medizinische Untersuchungen für alle COVID-19 relevanten Symptome werden während der gesamten Kreuzfahrt zur Verfügung stehen.
ii. soziale Distanz und wichtigste Präventionsmaßnahmen
Die Passagiere haben sich an die, gemäß den von den Behörden gegebenen Richtlinien, von MSC vorgeschriebenen Maßnahmen zur Durchführung der sozialen Kontakte zwischen den Passagieren, sowie zwischen den Passagieren und der Crew, in allen öffentlichen Räumen zu halten.
Zusätzlich zur sozialen Distanz (Abstandhaltung), müssen die Passagiere, sofern in der Beschilderung an Bord nicht anders angegeben, in den öffentlichen Innenbereichen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ausgenommen ist das Sitzen am Tisch in den Bars und Restaurants. Im Außenbereich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nur dann vorgeschrieben, wenn ein Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, es sei denn, die Beschilderung an Bord sieht etwas anderes vor. Die Passagiere werden gebeten, häufig die Hände mit Seife und Wasser oder Handdesinfektionsmittel zu waschen und es zu vermeiden Nasen-, Augen- und Mund zu berühren, ohne vorher die Hände zu waschen. Es wird gebeten, korrekte Etiquette beim Husten oder Niesen (in die Armbeuge, nicht in die Hände) einzuhalten und Gesichtsmasken zu verwenden, wenn es nicht möglich ist, physischen Abstand zu halten.
Die Zusatzleistungen an Bord können Änderungen unterliegen, die auf örtlichen Vorschriften oder anderen Einschränkungen beruhen, die in Zusammenhang mit der COVID-19-Situation stehen.
iii. Unterhaltungsaktivitäten
Alle Unterhaltungsaktivitäten werden nach den an Bord zu befolgenden Protokollen organisiert, aber nicht beschränkt auf Säuberung und Desinfektion der Materialien, sondern es gelten auch begrenzte Teilnehmerzahlen, soziale Distanz (Abstandhaltung), und Tragen von Mund-Nasen-Schutz.
MSC behält sich das Recht vor, nach Ermessen alle an Bord geplanten Unterhaltungen zu stornieren, wenn dadurch ein COVID-19-Infektionsrisiko entstehen könnte.


c. Landausflüge
Mit dem Ziel, die Gesundheit der Passagiere zu schützen, das Ansteckungsrisiko an Land zu verringern und sicherzustellen, dass jeder Aspekt des Erlebnisses des Passagiers während eines Ausflugs voll und ganz den Gesundheits- und Hygienestandards an Bord entspricht, ist das Verlassen des Schiffes während eines Hafenaufenthalts nur im Rahmen eines von MSC Kreuzfahrten organisierten Landausflugs gestattet. An Land sind die Passagiere verpflichtet, sich strikt an die vom Reiseleiter getroffenen und von den örtlichen Behörden vorgeschriebenen Maßnahmen zu halten.
MSC behält sich das Recht vor, keinen Passagier zurück an Bord zu lassen, der das Schiff unter Verstoß gegen die oben genannte Regel selbständig und nicht durch MSC organisiert verlassen hat.



3. VERSICHERUNG
-Für alle Passagiere ist es zum eigenen Schutz verpflichtend, eine Versicherung abzuschließen, die sie speziell gegen COVID-19-bezogene Risiken wie z. B. Stornierung der Pauschalreise, Rückführungskosten, Quarantäne, medizinische Hilfe und damit verbundene Kosten sowie Krankenhausaufenthalte absichert. Der Nachweis des Versicherungsschutzes (z. B. Police, Zertifikat, Zusammenfassung der Police sowie die Versicherungssummen) muss für alle Neubuchungen ab 23.6.2021, bei der Einschiffung entweder in englischer, italienischer, deutscher, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden. Passagieren, die diese Unterlagen nicht vorlegen können, wird die Einschiffung verweigert.
Mit der von MSC vermittelten Covid-19-Versicherung von Europ Assistance werden für € 25,- p.P. (Nordeuropa, Mittelmeer) bzw. € 29,- p.P. (Karibik, Antillen, Emirate, Saudi-Arabien & Rotes Meer, Südamerika und Grand Voyages) eventuell entstehende Kosten im Zusammenhang mit Covid-19 übernommen. Diese Versicherung kann nur für die Kreuzfahrtsaison Frühjahr/Sommer 2021 sowie Winter 2021/22 und nur unmittelbar mit der Buchung bzw. bis spätestens 60 Tage vor Abfahrt abgeschlossen werden. Gerne können Sie auch mit einer anderen Versicherungsgesellschaft Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Reiseversicherung) in Verbindung treten. Wichtig ist nur, dass Sie den speziellen COVID-19 Schutz nachweisen können.


4. PRIVACY & PERSONAL DATA PROCESSING
Die von der Gesellschaft zur Verhütung von COVID-19-Infektionen getroffenen Sicherheitsmaßnahmen erfordern die Verarbeitung einiger personenbezogener Daten, die als unter den "besonderen Kategorien von Daten" gemäß Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 ("DSGVO") zu behandeln sind. Soweit möglich, wird die Einwilligung der Passagiere gemäß den Bestimmungen des
Artikels eingeholt. 9(1)a DSGVO. Wenn die Einwilligung aus objektiven Gründen nicht möglich ist, aber die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Präventionsmaßnahmen ergriffen werden und die Ausbreitung der COVID-19-Krankheit vermieden wird, dient Art. 9(2)i als Rechtsgrundlage für die Durchführung der Verarbeitung.
Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Fairness, Transparenz, Zweck- und Speicherbeschränkung, Datenminimierung, Datengenauigkeit sowie Vertraulichkeit und Integrität.
Die zu diesen Zwecken erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet und nicht an Dritte außerhalb der MSC Cruises-Gruppe weitergegeben, mit Ausnahme von (a) der Nutzung ihrer COVID-19-Versicherung, (b) der Gewährleistung, dass die Gäste in Krankenhauseinrichtungen mit entsprechenden medizinischen Leistungen versorgt werden, falls eine Ausschiffung erforderlich ist, (c) , sofern erforderlich, und (d) wenn die Zustimmung des Gastes erteilt wurde.
Um weitere Informationen über die Verarbeitung der im COVID-19-Verfahren erforderlichen Daten zu erhalten und die Rechte der betroffenen Person auszuüben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten unter dpo@msccruises.com